Anti-Giftköder-Training

Zunächst lernt ihr Hund, verbotene Leckereien herzugeben, anstatt sie schnell zu schlucken. Im nächsten Schritt lässt er sich von dem Verbotenen abrufen, bevor er es erreicht. Ziel ist es dann, dass er Ihnen gefundenes Leckeres anzeigt, anstatt es zu fressen. Das gilt natürlich nicht nur für potentiell Giftiges, sondern für alles Ungesunde und (für uns) Ekelige.

Das Angebot umfasst in der Regel drei Trainingsstunden.